Schüler erforschen den Klimawandel

Zum Schuljahresende erlebten die 3. Klassen der Grundschule An der Wiesenstraße einen Unterricht der besonderen Art:
Das Klimamobil der S`COOLTOUR 2009 ließ die Kinder in Raumanzüge steigen und sich als kleine Astronauten fühlen,  die Ursachen und Folgen des Klimawandels erforschen.


Stark motivierend war der Start ins All (mit echten Filmaufnahmen der NASA), um dann die Erde von oben zu betrachten. Mit Hilfe von Animationen am „Magic Planet“ (einem großen Globus) erhielten die Kinder erste Einblicke in das globale Klima und Wetter und die Veränderungen des letzten Jahrhunderts.

Wie echte Forscher wurden sie zu Fragen wie: „Wie bilden sich Wolken? Woher kommt der Wind? Weshalb kühlen Bäume im Sommer? Was ist der Treibhauseffekt?...“ angeregt.
In der Experimentierphase lernten sie durch Eigentätigkeit den Zusammenhang von Wärme, Luftströmungen und Abkühlung kennen.
Abschließend wurde die Frage „Was können wir eigentlich zum Schutz der Erde beitragen?“ erörtert.

Das Projekt „Klimamobil“ hat die Schülerinnen und  Schüler kindgerecht für den Umweltschutz sensibilisiert, einigen aber vielleicht auch ein wenig Sorglosigkeit genommen.

 

Karin Becker