Der Aufbau des Neuen Spielgerätes hat am Mittwoch den 25.10.09 begonnen.

 

In einer Sondersitzung des Schulvorstandes am 14.09.2009 wurde der Beschluss einstimmig gefasst. Aus sieben Angeboten von drei Firmen wurde ein Spielgerät der Firma "Westfalia" ausgewählt. Das Spielgerät "Waldhausen" kostet 9996,- € wovon die Stadt Salzgitter 8000,- €, der Ortsrat Süd 940,-€, die Sparkasse Goslar Harz 850,- € und den Rest der Schulförderverein der Wiesenschule übernimmt. Wenn das Spielgerät aufgestellt worden ist, wird es mit einem kleinen Fest eingeweiht. Der Termin hierfür ist der 19.11.2009 ab 15:30 Uhr!

 

 

 

 

Der Römerturm wurde still gelegt, weil er an tragenden Teilen (auch die beiden langen Querbalken) morsch waren. Die Stadtangestellten, die die Aufgaben haben die Spielgeräte zu kontrollieren erklärten der Schule vor den Sommerferien, der Grund dafür ist, dass die Holzteile erst nach dem Zusammenbau gestrichen wurden. So konnte das Regenwasser an die seitlichen und untenliegenden Teile eindringen und zu der Vermorschung führen.

 

 

Entstanden ist der Bau unter der Leitung des ehemaligen Rektors Herrn Hoch im Jahr 2002.


Am Montag und Dienstag (10. und 11.08.2009) wurden die Türme abgebaut und die Fundamente entfernt.




Ein neues Spielgerät soll ca. 10.000 € kosten. Der Schulförderverein wird dieses Projekt mit 1.000 € unterstützen
Über die Restfinanzierung ist der Rektor Herr Eugen Claß noch in Verhandlungen.


Durch die fehlende Spielmöglichkeit, so berichten die Kinder, ist der Niedrigseilgarten sehr gefragt und überfüllt.
Wir hoffen alle auf eine zeitnahe Lösung, damit unsere Kinder sich bald wieder in den Pausen austoben können.

 

Letzten Meldungen (07.09.09) zu folge, rechnet Herr Claß mit dem Neubau der Spielanlage schon in den Herbstferien.

 

2009-09-09