Schulleben

Klassenlehrertag im Mai

Fast alle Wiesenschüler freuen sich auf den monatlichen Klassenlehrertag,

an dem der stundenplanmäßige Unterricht entfällt und stattdessen

die Zeit für kleine Projekte und besondere Unterrichtsvorhaben

genutzt wird.

Die Klassen 2a und 2b trafen sich am 2. Mai in der Aula,

wo Frau Siegert und Frau Becker 11 Stationen vorbereitet hatten,

an denen die Kinder das in der letzten Zeit im Deutschunterricht

Gelernte auf lustige Art vertiefen sollten.

Sieben Mütter, ein Vater und eine Oma unterstützten die

Lehrerinnen, indem jeder eine Station betreute:

 

Weiterlesen ...

Fasching

 


Am Rosenmontag war die ganze Wiesenschule in Karnevalstimmung.

Alle Kinder und Lehrer verkleideten sich und betraten als Pirat, Clown, Prinzessin oder als Cowboy etc. das Schulgebäude.

Weiterlesen ...

Der Fußweg ist leider noch nicht freigegeben da noch eine Abgrenzung zum Parkplatz fehlt. Der Baubetrieb der Stadt ist bemüht eine schnelle Lösung zu finden.

Salzgitter Zeitung Fußweg für Wiesenschüler

Beitrag: PK

Wettbewerb „Schulmaskottchen“


Vor den Herbstferien regte Herr Claß an, das Schullogo der Wiesenschule durch ein Schulmaskottchen zu ergänzen.
Das Maskottchen sollte sich dafür eignen, besonders für Kinder vorgesehene Anschreiben zu schmücken, als Hinweisgeber, z.B.

"Unsere Toiletten sollen sauber bleiben!"
zu dienen und vielleicht auch plastisch hergestellt zu werden.

Es wurde ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ausgeschrieben, an dem
sich etwa 120 Kinder beteiligten. Die Vorauswahl fiel Frau Simon und Frau Becker schwer, aber schließlich wurden 70 Entwürfe in der Eingangshalle präsentiert.

Nun vergaben die Mitglieder des Schülerrates, die Lehr- und Betreuungskräfte und als Elternvertreterin Frau Schoof Punkte, um die Sieger zu ermitteln:
Platz 1:
Konstantin Pretzsch, 3a

 

Weiterlesen ...

Aulafeier zum Jahresabschluss 2011


Zum Jahresende 2011 gab es für die Schülerinnen und Schüler der Wiesenschule eine gelungene Veranstaltung in der Aula:

Die Klasse 2b führte das Theaterstück „Die eingebildete Kerze“ vor, in dem eine wunderhübsche Kerze lernt, dass es wichtigere Dinge als äußerliche Schönheit gibt.

 

Weiterlesen ...

Warum Mathematik - hier: Rechnen mit Euro und Cent - im Alltag wichtig ist, stellten die Kinder aus der 2a und der 2b am 19.11.2011 fest.

Mit ihren Lehrerinnen Frau Becker und Frau Siegert veranstalteten sie in der Aula einen Flohmarkt.

Drei Bedingungen gab es­

•  Kein Verkaufsgegenstand sollte teurer als 100 Cent sein.

•  Jeder konnte bis zu 200 Cent zum Einkaufen mitbringen.

•    Alle Waren sollten ein Preisschild haben, das mit den Eltern abgesprochen war.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler in Gruppen auf einer Decke ihren Verkaufsstand bereitet hatten, ging es los.

Die Kinder in einer Gruppe wechselten sich beim Kaufen und Verkaufen ab.

 

Es herrschte ein lustiges Treiben wie auf einem Basar. Alle konnten recht gut mit Geld umgehen, und wenn es Rechenschwierigkeiten gab, halfen auch schon einmal rechenstarke Schüler.

In der Abschlussrunde mussten die Lehrerinnen schmunzeln.

Bei der Frage nach dem Gewinn vergaßen viele Schüler, ihr mitgebrachtes Geld abzuziehen.

Jedenfalls hat es allen Spaß gemacht, und die Kinder möchten diese praktische Rechenaktion gern wiederholen.