Der Eltern-Lehrer-Ausschuss „Gewaltprävention“

Vor 7 Jahren wurde an unserer Schule der Ausschuss für Gewaltprävention gegründet, der sich durchschnittlich zweimal im Jahr trifft und an dem sowohl Elternvertreter als auch Lehrkräfte und unser Pate der Polizei teilnehmen.
Die Zielsetzung ist, die zahlreichen Maßnahmen zur Verhinderung von Mobbing, Zerstörungen und Gewalttätigkeiten zu unterstützen oder neue Aktivitäten anzuregen.

Um nur einige Tagesordnungspunkte zu nennen:
·    Schulhofregeln
·    Schulhofgestaltung
·    Programm „Faustlos“
·    Streitschlichter, Schülerhilfe, Klassenpatenschaften
·    neue Schulordnung
·    Zusammenarbeit mit der Polizei
·    Vorgehensweise in Konfliktfällen
·    Projekttage: „Respekt“

Inzwischen hat der Ausschuss schon 14mal getagt. Aktuell wurden einheitliches Vorgehen bei Schülerfehlverhalten besprochen und eine Schulhof-Malaktion (über rege Teilnahme von Eltern, Lehrern und älteren Schülern würden wir uns freuen) geplant.



Auf dem Bild (von links):
Frau Riancho, Frau Fricke, Frau Becker, Herr Biel, Herr Pretzsch
(es fehlen Frau Schary und Herr Hettinger)