In den letzten Tagen wurden fleißig viele kleine (Liebes-)Botschaften geschrieben, gestaltet und mehr oder weniger heimlich in den Valentinstagsbriefkasten vor dem Lehrerzimmer geworfen. Ziel war es einem Menschen, der einem wichtig ist, genau dies zu zeigen. Am Freitag war es dann endlich soweit: Die unzähligen Einsendungen wurden sortiert und klassenweise in bunte Zustelltüten gesteckt. Die Klassenlehrerinnen und -lehrer fungierten als Boten und verteilten die Valentinstagsgrüße in ihren Klassen. So kam es, dass trotz des Regenwetters sehr viele glückliche Schülerinnen und Schüler durch das Gebäude liefen. Es kann so einfach sein, jemandem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!
briefetüten