Die Vorfreude unserer Schüler war groß, als sie hörten, dass das AHA-Museum aus Wolfenbüttel zu uns an die Wiesenstraße kommt. Das Thema Zucker wurde kindgerecht aufgearbeitet und durch verschiedene Experimente den Schülern nahegebracht.

IMG 0025IMG 0025

(Weitere Bilder gibt es hier.)


Was passiert mit unserem Körper, wenn wir zu viel Zucker zu uns nehmen?
Dieser Frage gingen die Schüler bei einem Experiment mit einem Luftballon, Wasser und Brausepulver nach.Interessant war die Tatsache, dass sich der Luftballon von ganz alleine aufbläst, wenn das Brausepulver in Kontakt mit dem Wasser kommt. Dies passiert auf ähnliche Weise mit unserem Magen, wenn wir zuviel Zucker zu uns nehmen...

Im Anschluss wurden verschiedene Zuckerarten gerochen und probiert. Dabei waren einige Schüler erstaunt, dass manche Zuckerarten gar nicht so süß waren, wie sie immer dachten. Durch das Probieren von Zuckerwasser versetzt mit Zitronensaft wurde ihnen bewusst, dass manche Lebensmittel durchaus mehr Zucker enthalten, als sie dachten, auch wenn diese sauer schmeckten.
Überrascht waren die Schüler, als es darum ging, wieviel Zuckerstückchen in den einzelnen Lebensmittel enthalten waren. 16 kleine Zuckerstücke in einem kleinen Glas Nuss-Nougat-Creme erschien ihnen ganz schön viel.

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Projekt und wir würden uns freuen, zu einem anderen Thema wieder mit dem AHA-Museum zusammenarbeiten zu können.
Finanziert wurde dieses Vorhaben über unsere Einnahmen vom Weihnachtsbasar und durch den Förderverein der Schule.

Deher geht nochmals ein besonderer Dank an alle Spender vom Adventsbasar und an den Förderverein der Grundschule, ohne die dieses Erlebnis nicht möglich gewesen wäre.